Varianten von 3D-Charakteren

Ich habe mich die letzten Tage recht häufig wieder mit Blender beschäftigt. Im Moment bilde ich mich mit Hilfe eines Videotrainings zu Blender weiter fort. Bei diesem Training vom Rheinwerk-Verlag dreht es sich komplett um das Charakter-Design in Blender. Der Trainer, Sebastian König, schafft es sehr gut, sein Publikum mitzunehmen und hat eine angenehme und verständliche Präsentationsart. So ist dieses Training auch bereits das dritte seiner Art von Sebastian König, dass sich in meinem Besitz befindet.

In diesem Training wird ein fiktiver Charakter erstellt und auch animiert. Ich stehe noch am Anfang des Trainings und so werde ich euch nach und nach an der Erstellung meines Exemplars teilhaben lassen.

In diesem Post möchte ich euch die ersten Anfänge bei der Erstellung der Figur zeigen. In dem Training wird eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit vermittelt, mit der man Charaktere erstellen und variieren kann.

varianten

Mit Hilfe des Skin-Modifiers in Blender wird innerhalb von wenigen Minuten die Grundform eines Charakters erstellt. Wenn man dieses erste Modell dann mehrfach kopiert, kann man wunderbar schnell und einfach diese Exemplare anpassen und verschiedene Varianten davon bilden. So kann man seiner Inspiration freien Lauf lassen und immer wieder zu neuen Figuren kommen. Ich habe für meinen Entwurf des Charakters einfach mal 3 unterschiedliche Varianten erstellt. Das Ausgangsmodell war für alle 3 Exemplare gleich und dennoch differieren die einzelne Varianten deutlich voneinander. Die Ausarbeitung aller 3 Modifikationen hat mich keine 10 Minuten gekostet.

Es handelt sich dabei also um eine sehr schnelle Möglichkeit, eine grobe Idee weiter zu verfeinern und anzupassen.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter 3D abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen