Erhöh doch mal schnell den Kontrast

So heute gibt es mal was zur Bildbearbeitung mit Photoshop. Zur Zeit bin ich ja dabei, mich gerade in die Kunst der Fotografie einzuarbeiten. Mit dazu gehört, meiner Meinung nach, auch die Bildbearbeitung. Mein Werkzeug der Wahl dafür wird sicherlich Photoshop sein, welches ich noch zu meiner Studentenzeit mit der entsprechend günstigen Lizenz erwerben konnte.

Ich bin also bei meinem Stöbern nach dem „heiligen Gral der Fotografie“ (heißt eigentlich nur, dass ich zur Zeit unheimlich viel Blogs lese) auf einen Beitrag gestoßen, bei dem in 5 bzw. 6 einfachen Schritten mit Fotoshop der Kontrast verbessert werden kann.  Die Schritte können hier nachgelesen werden, aber ich fasse das nochmal kurz in Deutsch zusammen:

  1. Bild -> Anpassungen -> Auto-Tonwertkorrektur (Umschalt+Strg+L)
  2. Duplizieren der Ebene
  3. Bild -> Anpassungen -> Tonwertangleichungen
  4. Füllmethode der duplizierten Ebene auf „Weiches Licht“ ändern
  5. Deckkraft der duplizierten Ebene auf 30-35% ändern
  6. Ebenen zusammenfügen uns speichern (optional, Photoshop kann auch so das Bild als JPEG speichern und die Ebenen können erhalten werden, um z.B. das Bild später noch zu bearbeiten.

Das war es schon. Ich habe das mal beispielhaft für ein Bild aus meiner Sammlung gemacht und denke, dass sich das Ergebnis sehen lassen kann.

Vorher:

Bild vor Kontrasterhöhung

Nachher:

Bild nach Kontrasterhöhung

Da die Unterschiede vielleicht nicht so stark auffallen, nochmal ein Vorher-/Nachherbild nebeneinander. Links ist das Originalbild und rechts die verbesserte Variante.

Vergleich vorher-nachher

Gerade dadurch, dass die Unterschiede zwar auffallen aber nicht übertrieben sind, finde ich diese Vorgehensweise sehr brauchbar und gut, zumal es noch sehr schnell geht. Man kann das ganze natürlich auch als Aktion aufzeichnen und so viele Bilder schnell hintereinander abarbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Photoshop veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen