Absichten ändern

Als ich zu Ostern bei meinen Eltern in der Heimat war, nutze ich die freie Zeit u.a. um für den anstehenden Halbmarathon zu trainieren. Meine Laufstrecke führt dabei durch einen nahe gelegenen Park. Während ich so durch den Park lief, fielen mir die zahlreichen Brücken auf und ich beschloss, einen Fotowalk zu machen, bei dem diese Brücken im Mittelpunkt stehen sollten.

Der Weg

Drei Wochen später war dann das Laufevent im Spreewald und ich war wieder bei meinen Eltern. Ich nutze diesmal die Zeit, um mit der Kamera die Brücken im Park zu fotografieren. Das war jedenfalls meine Absicht. Aber der Fotowalk bot mir noch viele andere Gelegenheiten. Ich nutze die Zeit und nahm neben den Brücken auch andere Motive ins Visier. Außerdem probierte ich etwas Neues aus und spielte bei der ein oder anderen Aufnahme mit verschiedenen Parametern. Sowohl zu den Brücken, als auch zu den Experimenten, werde ich aber eigene Beiträge verfassen.

Gespiegelt

In diesem Beitrag seht ihr aber schon einmal zwei Bilder aus der Fotosession. Ich habe alle Bilder dieses Tages in gleicher Art und Weise bearbeitet. Die augenscheinlichste Änderung ist sicherlich die kühle Färbung. Mit Hilfe der Simulation eines analogen Filmes überwiegen die Blau- und Grüntöne in den Bildern. Eine weitere große Änderung ist ein Schein, der über den Bildern liegt. Zusammen mit der Färbung ergibt sich so, in meinen Augen sehr passend, ein etwas mystischer und märchenhafter Look.

Wie eben angesprochen zeigen die nächsten Beiträge dann also ein paar Brücken und meine Experimente. Lasst euch überraschen.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Fotografie, Photoshop abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Absichten ändern

  1. Pingback: Über 7 Brücken musst du gehn… | Blogging chuqa

Kommentar verfassen