Analog, die Dritte

Es gibt Familienzuwachs. Die dritte analoge Kamera befindet sich seit Kurzem in meinem Bestand. Es handelt sich dabei um eine Fuji STX-2, eine Spiegelreflexkamera für das Kleinbildformat (35mm) aus den 80er Jahren. Es gibt einen Belichtungsmesser „through the lens“ (TTL), der mithilfe von 3 LEDs die entsprechend Belichtung anzeigt. Außerdem hat die Kamera einen Selbstauslöser und Blitzschuh. Die Belichtungszeit lässt sich von 1/1000s bis zu einer halben Sekunde regeln. Die ISO lässt sich von 25 bis 3200 einstellen. An die Kamera kommen Objektive mit Fujinon X-Mount. Die Kamera brachte das Standard-50mm-Objektiv X-Fujinon mit größtmöglicher Blende von 1.9 mit.


Die Kamera ist nagelneu, wurde scheinbar nie oder nur ganz wenig verwendet. Alle Schalter, Rädchen und Knöpfe sind leichtgängig und funktionieren perfekt. Für dieses Alter ist das gute Stück also in einem phänomenalen Zustand. Die Kamera stammt ursprünglich aus einer Wohnungsauflösung eines leidenschaftlichen Sammlers. Über ein paar Umwege gelangte das gute Stück zu einem Freund, der glücklicherweise an mich dachte. Vielen Dank dafür an dieser Stelle nochmals.

Ein Film wurde damit bisher noch nicht komplett belichtet. Die ersten Bilder müssen also noch etwas warten, aber seid sicher: Nicht mehr lang :).

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Analog, Fotografie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen