Die Kamera der Fremdkörper

Meine Kamera hat seit einigen Monaten einen festen Platz. Im Regal. Als Staubfänger. Schade eigentlich. Das gute Stück hat immerhin mal jede Menge Geld gekostet. Gut, das alles tun Kunstwerke großer Künstler auch. Nur hat die Kamera nicht diesen Zweck, jedenfalls meine Kamera nicht.

Schon lange zuckt es mir deshalb in den Fingern und der Drang Fotos zu machen wird immer stärker. Aber immer sind andere Sachen wichtiger und Zeit hat man ja eh nicht. Ausreden, nichts als Ausreden. Natürlich sind andere Sachen wichtiger. Die Fotografie hatte bei mir nicht die notwendige Priorität, um an dem Umstand etwas zu ändern. Also muss ich an meiner Prioritätenliste arbeiten.

Viadukt Stuttgart-Münster

Am letzten Wochenende passte dann aber meine Priorität für die Fotografie zu meiner freien Zeit. So schnappte ich mir die Kamera, Filter und Stativ und versuchte aus dem Viadukt in Stuttgart-Münster ein Kunstwerk zu zaubern. Ehrlich gesagt, ist mir das, meiner Meinung nach, überhaupt nicht gelungen. Ich war viel zu viel mit der Kamera und den Einstellungen beschäftigt, als mit der Komposition des Bildes. Ich möchte euch das Bild dennoch nicht vorenthalten. Die bearbeitete Version einer Langzeitbelichtung des Viadukts seht ihr in dem oberen Bild.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen