Elefant

Das Bild, das ich euch heute zeigen möchte, ist auch wieder in Hamburg entstanden. Das Motiv zeigt diesmal aber nicht ein Gebäude, den Hafen oder die Speicherstadt, sondern einen von zahlreichen Elefanten aus dem Tierpark Hagenbeck.

Ich habe von diesen Elefanten recht viele Aufnahmen gemacht, die in diesem Tierpark sogar gefüttert werden können und daher dem Zoobesucher recht nahe kommen. Ich kann es nicht wirklich erklären, aber mir gefällt diese frontale Aufnahme besonders gut. Vielleicht ist es gerade die Reduktion auf Augen und Rüsselansatz, die das Bild zu meinem Favoriten der Elefantenfotos gemacht hat.

Die Nachbearbeitung begann wie immer mit der RAW-Konvertierung. Diesmal lag der Fokus besonders auf den Tiefen und Lichter. Anschließend wurde das Bild recht stark geschärft. Das Motiv eignet sich sehr gut dafür. Es entstehen kaum Artefakte und sogar die Struktur der Haut ist bei voller Auflösung zu erkennen.

Nach der Schärfung habe ich das Bild in schwarz-weiß umgewandelt. Der Fokus lag hierbei auf einer leichten Anhebung der Kontraste. Nun ging es an die Detailarbeit. Ich habe die Augen etwas aufgehellt, da diese durch die Kontrastverstärkung doch recht dunkel geworden sind. Außerdem habe ich auch die Lichtreflexe in den Augen verstärkt. So kommen die Augen sehr gut zur Geltung. Die Abschlussarbeiten bestanden aus einer nochmaligen Anpassung der Kontraste und einer ganz leichten Vignette.

Meine Bildausbeute war bei dem Elefantengehege wirklich groß und es gibt viele schöne Fotos davon. Aber ich glaube, dass dieses frontale Portrait einer Elefantendame und die schwarz-weiß Umsetzung eines der besten Bilder aus dieser Serie sind.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Bildbearbeitung, Fotografie, Photoshop abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen