Gewittrig

Nunja eigentlich wollte ich ja Fotos zeigen, die ich mit dem neuen Objektiv geschossen habe. Wie das halt so ist, da freut man sich auf sein neues Spielzeug wie ein kleines Kind und vergisst glatt die Kameraeinstellungen zu überprüfen. So habe ich alle Fotos mit ISO 1600 gemacht. Die Aufnahmen waren dementsprechend stark verrauscht. Ich habe die Fotos dann gleich von der Kamera gelöscht.

Wenig später ergab sich dann doch noch eine Möglichkeit das neue Objektiv auszuprobieren. Es zog ein Gewitter auf. Das erste Bild zeigt das heran nahende Unheil. Die beiden folgenden Bilder sind wieder mit dem kleinen Kit-Objektiv (18-55mm) aufgenommen. Einmal sind die Hagelkörner gesehen, wie sie sich bei mir auf dem Balkon niedergelassen und schön in einer Ecke gesammelt haben. Das andere Bild zeigt die Wassermassen, die das Dachfenster heruntergelaufen bin. Kleine Weltuntergangsszenerie war das. Bloß gut, ich war zu Haus :-). Das letzte Bild ist wieder mit dem Telezoom aufgenommen. Da habe ich mit dem manuellen Fokus rumgespielt und fand das Bokeh ganz zeigenswert, hat aber weniger mit dem Gewitter zu tun.

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Gewittrig

  1. Sommerwetter ist wirklich was anderes.

Kommentar verfassen