Keine Idee

Was passiert eigentlich, wenn man keine Idee hat, was oder wen man fotografieren sollte, man aber unbedingt Lust hat, zu fotografieren?

Nun, entweder man holt sich Inspiration durch die zahlreichen Tipps der Blogger-Kollegen oder aber man schnappt sich die Kamera und spielt ein wenig damit rum. Genau das gabe ich getan und experimentiert, frei nach dem Motto. Was passiert eigentlich, wenn… ? Ich denke das kennt jeder auch aus seiner Kinderzeit, ich sage nur Hand kontra Herdplatte ūüėČ

Das Ergebnis meiner Versuche waren Bilder, die so fast gar nichts mehr mit dem eigentlichen Motiv zu tun hatten. Als Motiv musste eine Laterne, die sich ein paar Meter vom Balkon entfernt befand, herhalten. Es war schon dunkel und somit wurde eine lange Belichtungszeit gew√§hlt. Nun ja so lang war diese auch nicht, aber es waren immerhin 6 Sekunden. Und f√ľr mich als ungeduldigen Menschen, war das schon lang, vor allem, wenn mehrere Fotos gemacht werden. Also was macht man mit den kleinen Pausen?

Hmm, keine Ahnung was andere Leute machen, ich jedenfalls hab an der Brennweite und am Fokus gespielt.

Laterne mit Brennweitenänderung

Bei diesem ersten Bild habe ich w√§hrend die Kamera belichtet hat den gesamten Brennweitenbereich von vorn bis hinten einmal komplett „durchgedreht“. Hei√üt konkret, dass als der Ausl√∂ser gedr√ľckt wurde, die Brennweite 300mm betrug. w√§hrend nun belichtet wurde, habe ich langsam die Brennweite bis zum unteren Ende (55mm) ver√§ndert.¬†

Fokusänderung während der Belichtung

Das zweite Bild hat den hoffentlich sehr treffenden Name: Laterne im Fokus. Hier blieb die Brennweite konstant bei 300mm. Allerdings habe ich hier w√§hrend der 6 Sekunden Belichtungszeit den Fokus ge√§ndert, auch hier wieder im gesamten verf√ľgbaren Bereich, d.h. bei meinem Pentax-Objektiv von 1,4m im unteren Bereich, bis in den unendlichen Fokusbereich.

Ich denke es sind ganz witzige Effekte, fast schon K√ľnstlerisch. Es lohnt sich also ab und zu einfach mal zu spielen und zu experimentieren; die Sache mit dem Lernen, usw. ūüėČ

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Keine Idee

  1. Pingback: Blogging chuqa » Blog Archive » Panorama

Kommentar verfassen