Rakotzbrücke

Puuuh, die letzten Tage und Wochen waren kräftezehrend. Zusammen mit meiner besseren Hälfte sind wir aus dem Großstadtdschungel in die ländliche Idylle gezogen. Der Jahresurlaub wurde diesmal nicht zum Lümmeln am Strand genutzt, sondern für die Renovierung zweier Wohnungen, wobei die eine Wohnung sogar ein ganzes Reihenhaus ist.

Die Fotografie, Bildbearbeitung und der Blog musste daher eine ganze Zeit zurückstecken. Auch wenn immer noch sehr viel zu tun ist, reduziert sich doch so langsam der Berg an Arbeit und es ergibt sich nun hin und wieder auch mal eine Minute für andere Dinge.

Vor dem ganzen Umzugsstress war ich ein paar Tage zu Besuch bei meinen Eltern in Cottbus. Mir haben es dieses Jahr irgendwie die Brücken angetan und so nahm ich mir vor, auch in meiner alten Heimat eine interessante Brücke abzulichten. So richtig wollte ich aber kein passendes Motiv finden. Eher zufällig fand ich dann die aus Basaltsteine errichtete Rakotzbrücke knapp 40km von Cottbus entfernt in der Oberlausitz und war sofort begeistert. Das Motiv war gefunden.

Die Nachbearbeitung war ein mehrstufiger Prozess. An erster Stelle stand die Umwandlung von 3 Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtungszeit zu einem HDR-Bild. Anschließend wurde etwas an der Schärfe, den Farben und der Sättigung gedreht, so dass am Ende das obige Bild entstand.

Auch im nächsten Beitrag wird noch einmal die Rakotzbrücke gezeigt. Ich habe noch ein weiteres Bild der Brücke aus einer anderen Perspektive, das in meinen Augen gut gelungen ist. Allerdings habe ich da die Bearbeitung noch nicht ganz abgeschlossen.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Bildbearbeitung, Bildverarbeitung, Fotografie, Photoshop abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Rakotzbrücke

  1. Pingback: Neues Jahr | Blogging chuqa

Kommentar verfassen