Rathaus Hamburg

Eines der ersten Motive bei meinem Besuch in Hamburg war das Rathaus. Dieses sehr markante Gebäude wurde durch verschiedene Baumeister errichtet und hat einen 112m hohen Turm.

Bei dem Bild handelt es sich um ein Panorama. Ich habe insgesamt 2 Bilderreihen aufgenommen. Die zweite Reihe war von der Überschneidung der Bilder und damit für die Erstellung des Panoramas deutlich besser geeignet. Dafür waren die Bilder recht stark überbelichtet, so dass ich selbst bei der Korrektur hinterher große Teile des Bildes nicht mehr hätte retten können.

So entschied ich mich für die Erstellung des Panoramas aus der ersten Bildreihe ohne zu wissen, vor welche Probleme mich das stellen sollte. Die ersten Versuche führte ich mit der Panoramafunktion von Photoshop durch. Das wollte aber nicht gelingen.

Der nächste Versuch war mit dem Spezialisten Hugin. Out of the Box bekam das Werkzeug auch kein gescheites Panorama hin. Ich habe zwar mit verschiedenen Werten gespielt, muss aber gestehen, dass ich bisher nicht die Motivation hatte, mich tiefer in die Anwendung einzuarbeiten. Sicherlich hätte das Tool mir auch ein ordentliches Panorama aus diesen Bildern erstellen können. Ich habe es jedenfalls nicht geschafft.

Dann kam mir die Erinnerung an den Microsoft Image Composite Editor, mit dem ich vor ein paar Jahren schon einmal experimentiert hatte.Ich lud mir die aktuelle Version und probierte es damit. Et voilà, auf Anhieb wurde mir das Panorama doch recht ordentlich erstellt.

Ich habe anschließend in Photoshop noch ein paar Korrekturen gemacht, wie z.B. den Turm etwas gerade gerückt. 100% verzerrungsfrei ist das Bild sicher nicht, aber ich kann mit dem Ergebnis sehr gut leben.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Bildbearbeitung, Fotografie, Photoshop abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen