Unter der Brücke

Im heutigen Beitrag zeige ich das zweite Bild der Rakotzbrücke. Das Bild habe ich von einer Uferseite direkt unter der Brücke mit dem Fischauge-Objektiv aufgenommen. Mit diesem Objektiv gibt es zwar an den Rändern starke Verzerrungen, allerdings ist es auch die Möglichkeit, mit nur einem Foto viel von der Brücke und der Umgebung zu erfassen.

Das Bild ist aus einer Belichtungsreihe von 5 Bildern entstanden. In der Nachbearbeitung wurden die Bilder als HDR zusammengefügt. Diesmal ist auch der HDR-Effekt etwas stärker. Vielleicht sogar schon zu stark. Geschmackssache. In der weiteren Bearbeitung habe ich mit verschiedenen Filtern den extremen Effekt wieder etwas zurückgenommen, in dem ich einen etwas bläulichen Farblook auf das Bild gelegt und im allgemeinen die Sättigung etwas reduziert habe. Abschließend wurde die Brücke noch etwas aufgehellt und damit etwas hervorgehoben sowie dem Bild eine Vignette verpasst.

Im nächsten Beitrag werde ich ein paar Bilder aus der Umgebung meines neuen Wohnortes zeigen. Die Bilder entstanden bereits vor ein paar Wochen und versuchen, die spätsommerliche Morgenstimmung einzufangen.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Bildbearbeitung, Fotografie, Photoshop abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen