Vollmond

Letzte Nacht (Donnerstag auf Freitag) war Vollmond. Nachdem ich irgendwo im Internet (leider weiß ich nicht mehr wo) eine Langzeitbelichtung bei Vollmond gesehen habe, hatte ich mir vorgenommen so etwas auch einmal zu probieren. Letzte Nacht hatte ich dann endlich mein Schweinehund überwunden. Die Fotoausrüstung wurde vorsorglich schon früh ins Auto gepackt und am Abend nach dem Training habe ich dann einen kurzen Abstecher ins Maisfeld gemacht. Da es nächsten Tag früh wieder raus ging, war die Zeit sehr begrenzt, aber schlussendlich war es dann doch noch so ca. 1 Stunde, die dort verbracht wurde.

Das obere Bild ist wirklich bei Vollmond aufgenommen, die Blende stand auf f8 und der ISO-Wert blieb bei 100. So wurde die Aufnahme mir einer Belichtungszeit von 327 Sekunden (5min 27sek) gemacht. Es wäre vermutlich gut und gerne noch 2-3 Minuten Belichtungszeit länger drin gewesen. So kam das Bild etwas dunkel aus der Kamera. Deswegen habe ich das Bild etwas aufgehellt, geschärft und das Rauschen ein wenig reduziert.

Das Warten bei der Belichtungszeit und anschließendem Verarbeiten des Bildes, was übrigens nochmal so lange dauert, wie das Belichten selbst, nervt etwas, aber das Ergebnis finde ich wirklich erstaunlich. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich werde das sicherlich nochmal machen.

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen