Was wird 2013

Das Jahr 2013 hat begonnen. Hiermit wünsche ich allen meinen Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Gleichzeitig möchte ich die Gelegenheit nutzen und einen kleinen Ausblick zu meinen fotografischen Zielen in diesem Jahr geben.

Im letzten Jahr sind ja doch einige meiner Vorhaben auf der Strecke geblieben. Ein paar dieser Sachen werde ich erst einmal hinten anstellen. Andere wiederum werde ich auch im nächsten Jahr weiter verfolgen. Aber der Reihe nach.

Analogfotografie

Die Analogfotografie und die eigene Entwicklung von Film war im letzten Jahr das beherrschende Thema. Da ich damit aber auch gerade erst angefangen habe, wird sich auch in diesem Jahr viel um die Analogfotografie drehen. Vor Weihnachten habe ich mich dazu mit diversen Chemikalien neu eingedeckt. Mit deren Hilfe kann dann jede Menge experimentieren.

Eventuell gelingt mir dieses Jahr auch den Einstieg in das Mittelformat, also das nächstgrößere Format. Mir hatte es schon letzte Woche kurz in den Finger gejuckt, eine Kamera zu erwerben. Aber ich will mich dann doch lieber noch mal etwas informieren, damit ich das für mich richtige Produkt finde und erwerbe.

Photowalks

Von den angestrebten 12 Photowalks in 2012 sind 9 auf der Strecke geblieben. Das ist sicherlich schlecht. Bedeutet aber auch, ich brauche mir bei dem Schnitt bis einschließlich 2015 keine neuen Themen ausdenken. Das war ein Scherz. Ich übernehme die Themen in dieses Jahr und versuche alle 9 verbliebenen Photowalks in diesem Jahr umzusetzen.

Bildbearbeitung

Ich bin seit September 2012 in Besitz von Photoshop CS6 Extended. Ich habe hier Unmengen von Lern-DVDs, PDFs, Webseiten-Links, Bücher und Zeitschriften mit Tutorials, Workshops und Informationen zur Nutzung rund um Photoshop rumliegen. Damit könnte ich mich vermutlich die nächsten 3 Jahre durchgängig beschäftigen. Außer mal ein sporadisches Training hier, ein Tutorial da, ist das Material bisher eher unangetastet geblieben. Wenn ich das alles zusammen betrachte, wird es höchste Zeit, dass ich mich damit intensiver beschäftige. Deshalb möchte ich in 2013 von meiner Freizeit für Fotografie einen großen Teil für Photoshop und die Manipulation von Bildern investieren.

Weiteres

Ich habe noch ein paar weiteren Themen im Fokus, die aber eher am Rande stattfinden soll. Zum Einen wäre da das Ausdrucken von Bildern. Ich nehme mir fest vor, öfter mal etwas in einem großen Format (also A3+) auszudrucken. Vermutlich werde ich darüber hier in dem Blog nicht weiter berichten. Deshalb gehört das Drucken dann zu den Randthemen.

Ein anderes Thema, welches auch schon letztes Jahr Bestandteile meiner Vorhaben war, ist das Blogtheme. Ich möchte das gerne überarbeiten und habe damit ja auch begonnen. Nun hoffe ich, dass ich möglichst bald die Entwicklung abschließen kann.

Während der freien Tage zwischen Weihnachten und Silvester habe ich mir über meine Ziele und Vorhaben für dieses Jahr Gedanken gemacht. Außer den Sachen, die ich mir schon seit längerem vorgenommen habe, kam mir da auch in den Sinn, mal einem Fotoprojekt teilzunehmen. Wie es der Zufall will, bin ich in dieser Zeit auf ein Projekt einer Blogger-Kollegin für das kommende Jahr gestoßen. Die Einzelheiten werde ich mir demnächst durchlesen und dann überlegen, ob das eventuell etwas für mich sein wird.

In meinem Jahresrückblick für 2012 hatte ich erwähnt, dass ich einen Kalender ausgedruckt habe, der nur noch gebunden werden muss (bis jetzt habe ich immer noch niemanden gefunden). Da ihr aber diesen sensationellen Kalender nicht sehen könnt, ihr aber trotzdem etwas davon haben sollt, habe ich mir überlegt, euch jeden Monat mit dem Bild des aktuellen Kalenderblattes hier als textlosen Beitrag zu versorgen.

Zusätzlich möchte ich euch weiterhin wenigstens einmal im Monat ein Bild in der Kategorie „Zeit für Bilder“ zeigen, dass zwar vor einiger Zeit aufgenommen, aber ganz aktuell bearbeitet wurde. Aber das tangiert ja quasi das Thema der Bildbearbeitung.

Vielleicht zum Schluss noch eine kurze Anmerkung zur Blogfrequenz. Ich möchte mindestens einen Beitrag pro Woche veröffentlichen. Sollte es aber mal kein Thema geben oder ich aus irgend einem Grund nicht zum Bloggen komme, dann wird auch mal eine Woche ausfallen. Wenn ich mal mehr als einen Beitrag in der Woche schreibe, um so besser.

In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bleibt begierig.

Gruß chuqa

Dieser Beitrag wurde unter Analog, Bildbearbeitung, Blog, Druck, Fotografie, Photoshop, Photowalks, Zeit für Bilder abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Was wird 2013

  1. Pingback: Was war 2013 | Blogging chuqa

Kommentar verfassen